Ungewollt kinderlos? - Die Schilddrüse untersuchen lassen!
12.02. Etwa 15 Prozent aller Paare in Deutschland sind vorübergehend oder auf Dauer ungewollt kinderlos. Dass eine Funktionsstörung der Schilddrüse die Ursache für den verwehrten Kindersegen sein kann, wissen nur wenige der rund zwei Millionen Betroffenen. Zu den Hormonen, die den weiblichen Zyklus beeinflussen, gehören auch die der Schilddrüse. Bildet diese aufgrund einer Unterfunktion zu wenig Hormone, so kann sich das negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken. Bei unterfülltem Kinderwunsch muss daher an eine Untersuchung der Schilddrüse gedacht werden. Liegt eine Unterfunktion vor, kann eine Behandlung mit Schilddrüsenhormonen zum lang ersehnten Wunschkind verhelfen.

Die Schilddrüse, ein walnussgroßes Organ unter dem Kehlkopf, steuert mit ihren Hormonen viele unserer Körperfunktionen. Die Hormone lenken unter anderem die Körpertemperatur, die Muskelaktivität und regulieren zahlreiche Funktionen des Nervensystems. Diese Prozesse sind bei einer Unterfunktion verlangsamt, da zu wenig Schilddrüsenhormone gebildet werden. Typische Beschwerden sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kälteempfindlichkeit und Gewichtszunahme. Eine Schilddrüsenunterfunktion kann aber auch eine gestörte Hormonbildung in den Eierstöcken zur Folge haben und somit Zyklusstörungen und Unfruchtbarkeit hervorrufen.

Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch sollten unbedingt mit dem so genannten TSH-Test die Funktion ihrer Schilddrüse überprüfen lassen. Wird eine Unterfunktion festgestellt, könne diese bei unerfülltem Kinderwunsch durch die Einnahme von Schilddrüsenhormonen behoben werden. Dabei werde dem Körper lediglich zugeführt, was er selbst nicht mehr in ausreichender Menge herstellen könne.


Hier finden Sie mehr:
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2018
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente News Glossar Datenschutz Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente News