Wenn die Schilddrüse im Alter auf Hochtouren läuft
Starke Jodexposition in den USA
22.12. Schilddrüsenüberfunktionen verlaufen bei alten Menschen atypisch, weswegen sie oft verkannt werden. Ursache der Überfunktion sind meist Knotenstrumen mit multifokaler Autonomie, und ausgelöst werden sie durch erhöhte Jodzufuhr. Bei einer Form stehen psychische Symptome und Schwäche im Vordergrund. Eine andere Variante ist durch Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit und evtl. Durchfall gekennzeichnet; der für jüngere Patienten typische Heißhunger fehlt völlig.

Bei der dritten Form steht eine Herzschwäche mit Ödemen und Luftnot im Vordergrund. Und bei der vierten Form dominieren psychiatrische Symptome wie Verwirrtheit, depressive oder psychotische Zustände. All diesen Manifestationsformen ist gemeinsam, dass sie häufig lange unentdeckt werden. Rund zwei Drittel der diagnostizierten Hyperthyreosen werden durch Jodexposition ausgelöst. Quellen exzessiver Jodzufuhr sind Röntgenkontrastmittel, jodhaltige Desinfizienzien und Sekretolytika, das Antiarrhythmikum Amiodaron sowie jodhaltige Geriatrika. Letztere können bei vorbestehender Knotenstruma binnen drei bis vier Wochen eine Schilddrüsenüberfunktion auslösen.

Jodiertes Speisesalz spielt hingegen keine Rolle. Senioren kehren nach mehrwöchigem USA-Aufenthalt häufig mit einer Hyperthyreose zurück: Dort wird das Mehl mit stark jodhaltigen Chemikalien gebleicht. In der Diagnostik ist zu beachten, dass die Schilddrüsen alter Menschen oft tief liegen. Viele Knoten entdeckt man erst im Ultraschall. Wenigstens die Laborwerte sind auch im Alter nach üblichen Kriterien zu interpretieren – mit leichten Einschränkungen. Während die T4- und fT4-Konzentrationen bei gesunden Alten konstant bleiben, fallen T3 und fT3 um 10 bis 20% ab, bleiben aber meist im Normbereich. Das basale TSH ist unverändert, die TSH-Stimulierbarkeit im TRH-Test nimmt jedoch im Alter um ca. 50% ab.


Hier finden Sie mehr:
Warnung vor jodhaltigen Algen
Geklonte Mäuse neigen zur Fettsucht
Heilung des medullären Schilddrüsenkarzinoms durch frühzeitige Operation
Schweißfluten lassen sich dämmen
Schilddrüse spaltet Gaumen
Online-Sprechstunden im Kommen
Schwangerschaft und Stillzeit
Schilddrüsenunterfunktion und Demenz
Fahrradfahren reduziert das Brustkrebsrisiko erheblich
Schwarzer Tee hält Blutgefäße gesund
Hoher Flüssigkeitsbedarf bei Hitze
Grüner Tee blockiert den Krebs
Viele Bundesbürger haben mangelhaften Vitaminstatus
Sechswöchiges Tempelleben für psychisch Kranke heilsam
Klimawechsel setzt vielen Menschen zu
Körperabwehr: Stammesgeschichtlich älter als angenommen
Enzym der Vampirfledermäuse für Schlaganfall-Patienten
Stress in der Ehe strapaziert Gesundheit
Darmprotein hält Blutkreislauf sauber
Todesfälle durch typische Raucherkrankheiten
Haushaltschemikalie als Hormongift
Rezeptor-Molekül im Ohr identifiziert
Abnehmen hilft bei Potenzproblemen
Mögliche Spätschäden künstlicher Befruchtung
Fahrradfahren ohne Helm ist gefährlich
Schnelle Hilfe für Hypochonder
Bin ich normal?
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2017
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum Frage stellen News Glossar Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum News