Schilddrüsenunterfunktion und Demenz
29.03. Demenz, Alzheimer: Begriffe, die Angst erzeugen. Erfährt man, dass der Ehemann, Vater oder die Mutter daran leiden, bricht oft eine vertraute Welt zusammen. Die Angehörigen drückt sofort die Sorge um den Kranken und die Last der Pflege. Aber: Vergesslichkeit oder eine gelegentliche Verwirrtheit sind noch keine Demenz. Und nicht jede Demenz ist die Alzheimer-Krankheit also unheilbar.

Was ist Demenz? "Eine Erkrankung und nicht ein bloßer Alterungsprozess, bei dem intellektuelle und Gedächtnisfähigkeiten schwinden", sagt Arzt und Psychiater Martin Haupt. Demenz ist immer Folge krankhafter Veränderungen des Gehirns (z.B. Schädigung der Nervenzellen) oder Folge von Einwirkungen auf das Gehirn. Als dement gilt, wer seinen Alltag nicht mehr selbständig meistern kann. "Alzheimer" ist die häufigste und schwerste Form und tritt hauptsächlich aber nicht nur bei Menschen über 70 auf.

Behandlung: "Das wichtigste ist, dass Betroffene und Angehörige die Demenz als Krankheit akzeptieren", sagt Dr. Tillmann Supprian von den Rheinischen Kliniken. In der Tat versuchen Kranke häufig, ihre Probleme aus Scham zu verbergen, Angehörige wiederum wollen sie nicht wahrhaben. Mildere Demenz-Formen sind durchaus auch medikamentös abstellbar, vor allem, wenn sie organische Ursachen (oft: Schilddrüsenunterfunktion) haben.

Angehörige: Sie sollten mit Demenzkranken unbedingt einfühlsam umgehen. Diskussionen, Belehrungen oder gar Standpauken sind völlig kontraproduktiv: "Man kann Gedächtnislücken oder ähnliches nicht korrigieren wie bei einem Kind", sagt Haupt.

Hier finden Sie mehr:
Hoher Flüssigkeitsbedarf bei Hitze
Sechswöchiges Tempelleben für psychisch Kranke heilsam
Fahrradfahren ohne Helm ist gefährlich
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2018
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente News Glossar Datenschutz Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente News