Diabetiker sollten Schilddrüse untersuchen lassen
08.01. Diabetiker sollten regelmäßig ihre Schilddrüse untersuchen lassen. Oft arbeite das Organ bei zuckerkranken Patienten nicht richtig, berichtet die in Neu-Isenburg erscheinende «Ärzte Zeitung» unter Berufung auf Prof. Gerhard Hintze von der Asklepios Klinik Bad Oldesloe. Funktionsstörungen der Schilddrüse könnten zu Blutzuckerschwankungen führen. So steigern Schilddrüse-Hormone die Freisetzung von Glukose aus der Leber und verstärken die Insulinresistenz.

Bemerke ein Patient eine Veränderung seiner Diabetes-Einstellung, sollte er daher auch an eine Störung der Schilddrüse denken, empfiehlt Prof. Hintze. Vor allem Typ-1-Diabetiker sollten ihre Schilddrüse jährlich untersuchen lassen. Kontrolluntersuchungen lohnten sich allerdings auch bei Patienten, die am Typ-2-Diabetes - der früher als «Alterszucker» bezeichnet wurde - leiden.


Hier finden Sie mehr:
Warnung vor jodhaltigen Algen
Geklonte Mäuse neigen zur Fettsucht
Heilung des medullären Schilddrüsenkarzinoms durch frühzeitige Operation
Schweißfluten lassen sich dämmen
Schilddrüse spaltet Gaumen
Online-Sprechstunden im Kommen
Schwangerschaft und Stillzeit
Schilddrüsenunterfunktion und Demenz
Fahrradfahren reduziert das Brustkrebsrisiko erheblich
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2017
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum Frage stellen News Glossar Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum News