Jod in der Schwangerschaft
Jodmangel-Kinder haben häufiger Lernschwierigkeiten
30.08. Im Zuge einer amerikanischen Studie sollten Intelligenztests an Schulkindern im Alter zwischen sieben und neun Jahren neue Erkenntnisse zur Entwicklung des ungeborenen Lebens bringen. Für die Auswertung der Testergebnisse waren nicht die sozialen oder familiären Konflikte der Kinder entscheidend, sondern das Maß der Jodversorgung ihrer Mütter während der Schwangerschaft. Die Resultate zeigten, dass Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft unter Jodmangel zu leiden hatten, im Test schlechter abschnitten als gleichaltrige Kinder gesunder Mütter. Entsprechend häufig traten bei Jodmangel-Kindern auch Lernschwierigkeiten in der Schule auf.

Jod spielt eine entscheidende Rolle bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen, die zur körperlichen und geistigen Entwicklung des Menschen beitragen. Die kindliche Schilddrüse produziert bereits ab der zwölften Schwangerschaftswoche selbst Hormone und ist damit auf eine ausreichende Jodversorgung durch die Mutter angewiesen. Während der Tagesbedarf eines Erwachsenen mit 200 Mikrogramm Jod gedeckt ist, benötigen Schwangere und stillende Frauen etwa 250 Mikrogramm Jod täglich. Nur selten lässt sich dieser erhöhte Bedarf durch die Ernährung decken, weshalb Spezialisten den betroffenen Frauen zur Einnahme von Jodid-Tabletten raten.


Hier finden Sie mehr:
Jeder zweite mit vergrößerter Schilddrüse
40 Mio. Deutsche mit Schilddrüsenproblemen
Schilddrüse im Alter regelmäßig untersuchen
Mutation begünstigt Jodmangelerscheinungen
Fallstricke in der Schilddrüse
Vorsicht Fastenkur!
Genießer bleiben schlank
Super für Gaumen und Gesundheit
Heizungsluft und Tabakrauch machen krank
Light-Zigaretten nicht weniger gesundheitsschädlich
Epilepsie-Meistergen gefunden
Ozon verringert Spermienzahl
Künstliche Augenmuskeln statt Lesebrille
Zigerettenwerbung wirkt weniger bei liberaler Erziehung
Magen-Bakterien können Schlaganfall auslösen
Langes Leben liegt in der Familie
Nervengift als Ursache für plötzlichen Kindstod
Pille für den Mann ohne Hormone
Strahlenresistentes Bakterium enthüllt Verteidigungsstrategien
Nussallergie durch Lebertransplantation
Lachs geht die Farbe aus
Darmkrebs: 21 000 Menschen könnten jedes Jahr ihr Leben retten
Basilikum gegen gefährliche Krankheitserreger
Weizenbiere sorgen für den größeren Kater
Diabetes-Pille in Sichtweite
Gesunde Ernährung mit Walnüssen schützt das Herz
Vor allem Frauen greifen zu Psycho-Pillen
Forscher enträtseln Französisches Paradoxon
Rückgang der Wälder weltweit dramatisch
Jeder 2. Deutsche würde Angehörige zu Hause pflegen
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2017
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum Frage stellen News Glossar Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum News