Jod in der Schwangerschaft
Jodmangel-Kinder haben häufiger Lernschwierigkeiten
30.08. Im Zuge einer amerikanischen Studie sollten Intelligenztests an Schulkindern im Alter zwischen sieben und neun Jahren neue Erkenntnisse zur Entwicklung des ungeborenen Lebens bringen. Für die Auswertung der Testergebnisse waren nicht die sozialen oder familiären Konflikte der Kinder entscheidend, sondern das Maß der Jodversorgung ihrer Mütter während der Schwangerschaft. Die Resultate zeigten, dass Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft unter Jodmangel zu leiden hatten, im Test schlechter abschnitten als gleichaltrige Kinder gesunder Mütter. Entsprechend häufig traten bei Jodmangel-Kindern auch Lernschwierigkeiten in der Schule auf.

Jod spielt eine entscheidende Rolle bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen, die zur körperlichen und geistigen Entwicklung des Menschen beitragen. Die kindliche Schilddrüse produziert bereits ab der zwölften Schwangerschaftswoche selbst Hormone und ist damit auf eine ausreichende Jodversorgung durch die Mutter angewiesen. Während der Tagesbedarf eines Erwachsenen mit 200 Mikrogramm Jod gedeckt ist, benötigen Schwangere und stillende Frauen etwa 250 Mikrogramm Jod täglich. Nur selten lässt sich dieser erhöhte Bedarf durch die Ernährung decken, weshalb Spezialisten den betroffenen Frauen zur Einnahme von Jodid-Tabletten raten.


Hier finden Sie mehr:
Fisch gut für Herz und Schilddrüse
Jeder zweite mit vergrößerter Schilddrüse
Fisch reduziert Risiko einer Frühgeburt
Zinkmangel als Ursache von Hauterkrankungen
Nasen-Zellen für Querschnittsgelähmte
Foetale Zellen auf Wanderschaft
Folsäure-Müsli senkt Neuralrohrdefekte
Pflanzliches Omega-3 hält Cholesterin im Gleichgewicht
Heizungsluft und Tabakrauch machen krank
Gentechnik ermöglicht individuelle Medikation
Schlechte Immunabwehr durch Depression
Pillen gegen Kaufrausch
Mikropartikel in der Luft erhöhen Lungenkrebs-Risiko
Alarm im Darm?
Künstliche Augenmuskeln statt Lesebrille
Japanische Forscher entwickeln schmerzlose Nadel
Zahnersatz-Experten rufen zu mehr Prophylaxe auf
Sensor bringt Meeresgifte zum Leuchten
Welt steht vor der Wasserkrise
Krankheiten von exotischen Haustieren
Vulkan-Enzyme gegen Prionen
Affendiät mindert Cholesterinspiegel
Wandern und Gärtnern steigert die Lebenskraft
Diabetes-Pille in Sichtweite
Inkontinenz: Mini-OP hilft Frauen aus der sozialen Isolation
Super-Öl kämpft gegen Fett und Cholesterin
Schlankheitspillen - zweifelhafte Helfer
Lang leben die Siebenschläfer
Übergewicht bedroht auch die Leber
Gehirn erkennt Gewinn und Verlust in Millisekunden
Rückgang der Wälder weltweit dramatisch
Hormone in Shampoos lösen Frühreife aus
Verbreitung von Gerüchten erhöht eigenen Status
Gewichtszunahme
Gewichtsabnahme
Schwitzen
Kropf
Haarausfall
Zuckerkrankheit
Herzrasen
Herzrhythmus- störungen
Kloßgefühl
Abgeschlagenheit
Leistungsabfall
Sexualprobleme
Unerfüllter Kinderwunsch
Durchfall
Verstopfung
Muskelschwäche
Probleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme
Wasser in den Beinen
Schmerzen
Knotenbildung
 
 
Copyright 2017
 
Home Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum Frage stellen News Glossar Impressum Häufige Fragen Arztsuche Lexikon Medikamente Forum News